Bookmark & Share Subscribe to Feed
Architekturmagazin | Architektur und Kunst
x

Fassade mit Sandwichpaneele


Sandwichpaneele von KingspanUnkonventionell, homogen und auffällig – so präsentiert sich die Gebäudehülle eines neuen Wohnhauses im Stadtteil Ofenerdiek in Oldenburg. Realisiert wurde sie mit gedämmten Wand- und Dachelementen. Außen zieht das Wohnhaus mit einer einzigartigen Fassade die Blicke der Passanten auf sich. So wurde die gesamte Gebäudehülle mit Fassade mit Sandwichpaneelen umgesetzt.

x

Vakuum-Isolierglas und Explosionsschutz-Dünnglas


Vakuum-Isolierglas und Explosionsschutz-DünnglasDas neue Vakuum-Isolierglas (VIG) von AGC zeichnet sich durch eine Besonderheit aus: Uneingeschränkte Sicht ohne sichtbare Evakuierungsöffnungen. Es wird wie normales Isolierglas verbaut und verfügt über eine geringe Gesamtdicke, die für Standardanwendungen zehn Millimeter beträgt. Möglich ist aber auch ein noch dünnerer Aufbau von nur sechs Millimetern, der vorzugsweise in historischen Gebäuden zum Einsatz kommt.

x

Schaltbares Glas


Elektrochromes Glas sorgt für Komfort und farbneutralen DurchblickHalio hat die Ästhetik seines intelligenten schaltbaren Glas-Systems auf das Wesentliche reduziert: völlige Farbneutralität und natürliche Transparenz wie ein herkömmliches Fassadenglas sowie elegante, gleichmäßige Grauabtönung ohne den geringsten Blaustich in weniger als drei Minuten.

x

Die höhere Mathematik der Ästhetik


Super SpacerMehr als 20 Jahre sind vergangen, seit beim Entwurf der Titanaußenhaut für das Guggenheim-Museum in Bilbao erstmals die CAD-Software CATIA für ein renommiertes Gebäude eingesetzt wurde. Mittlerweile ist diese ursprünglich für den Flugzeugbau entwickelte Software auch in der Glasarchitektur unersetzlich.

x

Lernen in historischen Mauern


Keimfarben: Lernen in historischen MauernEin schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in Bamberg, denn ein solch prachtvolles historisches Gebäude bietet natürlich ganz besondere Raumerlebnisse und erzählt die Geschichte vieler Schülergenerationen.

x

Tageslichtmanagement 4.0


TageslichtmanagementSchaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Managementsystem in einer mobilen Lounge im Außenbereich.

x

Neue Aluminiumfassade


Neue AluminiumfassadeIn der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des griechischen Herstellers elval colour verkleidet.

x

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten


Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle ArchitektenMit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros Steimle Architekten schafft gleichermaßen die Verbindung zum umliegenden Areal aber auch die kontrastierende Wirkung durch die durchgängig weiße Farbgestaltung und dynamischen Fensterlaibungen.

x

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur


AGC InterpaneZur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimierter Technik und Ästhetik, Aktivglas, das Teile der Fassade farbig leuchten lässt, koloriertes Verbundsicherheitsglas, neue Designglasprodukte und vieles mehr.

x

Maersk Tower von C.F. Møller Architects


Maersk Tower von C.F. Møller ArchitectsDer Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforschung schafft und es zu einem gestalterischen Kontrapunkt in Kopenhagen macht. Das Gebäude verbindet die Universität Kopenhagen mit den umliegenden Stadtteilen. Die multifunktionale Kupferhülle für den Maersk Tower wurde von den Wiener Stahl-Glas-Technikern Waagner-Biro ausgeführt.