Bookmark & Share Subscribe to Feed
Architekturmagazin | Architektur und Kunst
x

Wellness im Schweizer 4-Sterne Superior Hotel Eden Spiez von Jaeggi Architekten


Wellness im Schweizer 4-Sterne Superior Hotel Eden Spiez von Jaeggi ArchitektenDas Hotel Eden Spiez, ein traditionsreiches Haus, das bereits seit 1903 besteht, wurde 2006 nach Totalumbau neu eröffnet, 2010 durch ein Tagungszentrum mit Parkgarage ergänzt und Ende 2017 in ein Wellness & Genuss Hotel umgewandelt. Hierfür entwickelten Jaeggi Architekten ein ganzheitliches Interior-Design-Konzept für eine Verschmelzung des vorhandenen Wellnessbereichs (inklusive Panorama-Hallenbad) mit den neuen Einrichtungen.

x

Naturstein-Optik im Flughafen-Terminal


Fliesen aus der Serie »Random« von Rako: Imposante Naturstein-Optik für neuen Airport-TerminalAls Basis für den neuen Flughafen-Terminal im tschechischen Pardubice, rund 120 Kilometer östlich von Prag, entschieden sich die Planer für „Random“ von Hersteller Rako. Die großformatige Fliesenserie mit ihrem Naturstein-Dekor wurden hier auf rund 1.500 Quadratmetern verlegt.

x

Eine raffinierte Verbindung verschiedener Farbverläufe


Design von Begüm Cana Özgür: Eine raffinierte Verbindung verschiedener Farbverläufe von Nani MarquinaDie Designerin Begüm Cana Özgür hat Shade bereits 2015 entworfen, allerdings wurde die Kollektion erst während der WantedDesign 2016 in New York von Nani Marquina entdeckt. Gemeinsam mit der Designerin hat nanimarquina an der Optimierung der Farbkombinationen und des jeweiligen Farbverlaufes sowie der Materialität des Teppichs gearbeitet.

x

Neues Gewebe »Focus« in 50 Farben


Création Baumann: Neues Gewebe »Focus« in 50 FarbenMade in Switzerland: Das neue Gewebe »Focus« in Panamabindung und 50 Colorits wird von den Textilspezialisten in Langenthal entwickelt. Von der Verarbeitung des Garns bis zum fertigen Stoff deckt Création Baumann sämtliche Prozesse einer hochwertigen und innovativen Textilproduktion ab. Die umfangreiche Farbpalette umfasst das gesamte Spektrum von neutralen Tönen über Akzentfarben bis zu nordisch inspirierten Nuancen.

x

Gestaltung mit 3D Panels


3D Wall Panels von Orac DecorArchitekten, Innendesigner und Maler können mit den Wand-Paneelen Wände und Decken individuell dekorativ gestalten und Räumen eine neue Optik verliehen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Kollektion gibt es in vier geometrischen verschiedenen Designvarianten – aus Liebe zur Geometrie.

x

Spiel mit Licht und Schatten


Multifunktionale Profile von ORAC DecorDie Kollektion »STEPS« sind Profile und 3-D-Elemente für die Innenraumgestaltung und besteht aus vier klaren, schlichten, modernen Profilen. Die abgeschrägten Ecken unter- und oberhalb der Eckleistenprofile sorgen dabei für ein subtiles Licht- und Schattenspiel, das das schlichte Erscheinungsbild der Kollektion besonders betont.

x

Blend Kollektion: Design by Raw Color


Kollektion »Blend« von nanimarquinaFür die neue Kollektion »Blend« hat nanimarquina erstmals mit dem Design Studio Raw Color zusammengearbeitet. Die niederländischen Kreativen sind bekannt für ihren raffinierten Umgang mit Farben und Materialien. Bei dem Entwurf »Blend« steht das Spiel mit der optischen Wahrnehmung der Farben im Mittelpunkt.

x

Blend- und Wärmeschutz in der Elbphilharmonie


Blend- und Wärmeschutz in der ElbphilharmonieDie markante und einzigartige Glasfassade des neuen Hamburger Wahrzeichens glitzert bei Sonnenschein schon von weitem. Im Inneren des Gebäudes ermöglichen die bodentiefen, grossflächigen Fenster einen fantastischen Ausblick, lassen aber auch viel Licht hinein.

x

Jie Kollektion von nanimarquina


Jie Kollektion von nanimarquinaNeri & Hu design lassen sich für ihren Teppichentwurf von den Plattenmustern der Straßen in Shanghai inspirieren. Der Name der Kollektion entspricht dem chinesischen Zeichen 街 (Jie), welches das Wesen einer Stadt beschreibt: konstante Bewegung, Dynamik und unablässige Aktivität.

x

Es wird ruhig in Open-Space-Büros und Bibliotheken


Création Baumann sorgt mit seinen Neuheiten Primacoustic und Terzacoustic für noch mehr Abwechslung bei transparenten Akustikstoffen Open-Space-Büros und Bibliotheken, Theatersäle und Konzerthäuser: Ein hoher Lärmpegel oder Lärm von aussen stört in vielen öffentlichen Räumen. Zudem gibt es in unserer zunehmend hektischeren Gesellschaft ein wachsendes Bedürfnis nach Ruhe. Beispielsweise zeichnet das »Quiet Room«-Label besonders ruhige Hotels aus. Die akustische Atmosphäre wird in Räumen immer wichtiger.